MS Teams, Connections, Slack, Skype ... einführen

Elektronische Zusammenarbeit ist nicht statisch. Ständig kommen neue, leistungsfähige Kommunikations- und Collaborationswerkzeuge auf den Markt. Fachabteilungen fordern diese Werkzeuge und stellen damit die IT und die Organisation vor große Herausforderungen. Schließlich müssen die Werkzeuge in das gesamte Kommunikationsportfolio integiert werden. Außerdem möchte das Management bei den neuen Werkzeugen nicht die gleichen Fehler begehen, die den Unternehmen bei der Einführung von E-Mail unterlaufen sind. Gleichgültig ob  Chatter,  Connections, Slack, Skype for Business,  Microsoft Teams, Trello, G-Suite (um nur einige zu nennen): Es gilt die neuen Werkzeuge von Beginn an richtig zu positioniert und zu nutzen. SofTrust hilft mit einem professionellen Transformationsmanagement.

Auswahl neuer Kommunikations- und Collaboration-Produkte

SofTrust Consulting erarbeitet mit den Kunden das Anforderungsprofil an neue Kommunikations- und Collaborationsprodukte. Unterschiedliche Interessenlagen werden integriert und zu einem schlüssigen Gesamtkonzept zusammengeführt.

Positionierung der neuen Kommunikations- und Collaboration-Produkte

Gleichgültig ob als Inhouse-Lösung betrieben oder in der Cloud genutzt: Es gibt nicht DAS Kommunikations-/Collaboration-Werkzeug, das für alle Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen und alle Kommunikationsarten gleich gut geeignet ist. Der richtigen Positionierung innerhalb des Kommunikationsmixes aber auch innerhalb der potentiellen Anwender kommt deshalb eine besonders große Rolle zu.

Einführung der neuen Werkzeuge

Die meisten Collaborations-Projekte scheitern nicht an der Technik, sondern an der mangelden Akzeptanz der Anwender - oder daran, dass Anwender die Werkzeuge nicht so nutzen, wie sie das sollten. Ohne die Mitarbeiter mitzunehmen und für die neuen Möglichkeiten zu begeistern sind keine Erfolge möglich. SofTrust Consulting plant und begleitet den gesamten Einführungsprozess der neuen Kommunikationswerkzeuge. Dabei stützt sich SofTrust auf erprobte Transformations-Management-Vorgehensmodelle. Akzeptanz und richtige Nutzung ist kein Zufallsprodukt, sondern ein Ergebnis professioneller Organisationsentwicklungs-Arbeit.

Sie wollen ein neues, modernes Kommunikationsmittel einführen? Den Schritt zu E-Collaboration gehen? Lassen Sie uns darüber reden. Einfach anrufen oder per E-Mail einen Rückruf anstoßen.